zu allen Beiträgen

Hin & Her

Ein Trennung in zwei Schritten nach über acht glücklichen Jahren.

Anstatt eines langen Textes, schreibe ich euch einfach, dass ich mich von WordPress "getrennt" habe und nun doch dem Koken Content Management System eine Chance gebe.

Das ganze Spiel hatte ich vor einigen Wochen schon einmal aber hatte mich dann doch dafür entschieden wieder komplett auf WordPress umzusteigen.

Ausschlag gebend dafür war die fehlende Kommentarfunktion bei Koken. Doch ich denke, dass die Kommunikation heute einfach in den Social-Media Kanälen passiert. Also wenn ihr mir was mitteilen möchtet schreibt mich einfach über Facebook an, kommentiert meine Posts dort oder nutz das Kontaktformular auf meiner Webseite :-).

Minimalismus - das sagt sich so einfach

Am eindrucksvollsten finde ich minimalistische Webseiten. Doch genau diese Minimalismus ist für mich sehr schwer umzusetzen. Ich war nie ganz zufrieden mit dem was ich mit WordPress umgesetzt hatte. (Obwohl ich nie ganz zufrieden bin.) Irgendwann bin ich über eine Webseite gestolpert deren Minimalismus mich gleich in seinen Bann zog. Diese Webseite wurde mit Koken erstellt und so bin ich dann auf Koken aufmerksam geworden. Nun habe ich den zweiten Anlauf durchgezogen und meine Webseite noch einmal mit Koken umgesetzt. Ich hoffe euch gefällt es genauso wie mir!?

  • Geschafft!

    Es ist geschafft! Länger als ein Jahr lag meine Webseite im “Winterschlaf”. Die Geschehnisse im letzten Jahr haben einfach meine komplette Aufmerksamkeit, Kraft und Hingabe gefordert und tun dies noch immer. Nichts desto trotz, habe ich es geschafft…

    Tief Verwurzelt

    Eigentlich bin ich ja kein Freund von diesen typischen Jahreszeiten Fotos. Raps, Mohn, buntes Laub etc. Uneigentlich habe ich aber dieses Jahr dem Mohnfeld vor der Haustür nicht wiederstehen können.