zu allen Beiträgen

Tief Verwurzelt

Eigentlich bin ich ja kein Freund von diesen typischen Jahreszeiten Fotos. Raps, Mohn, buntes Laub etc. Uneigentlich habe ich aber dieses Jahr dem Mohnfeld vor der Haustür nicht wiederstehen können.

Wer hätte das gedacht? Die Wurzel des Klatschmohns erreicht eine Tiefe von bis zu einem Meter.

Genauso tief wie der Mohn in der Erde, ist das Verlangen zu Fotografieren in mir verwurzelt. Heute Abend habe ich dann einfach meine Ausrüstung geschnappt und bin auf das Mohnfeld, an dem ich jeden Tag vorbei fahre. Der krasse Gegensatz zwischen den roten Blüten und dem halb dunkel bewölktem, halb hellen Himmel hat mich einfach fasziniert.

Es war ein schöner Ausklang vom Tag. Ganz in Ruhe konnte ich meine Kamera ausrichten, verschiedene Belichtungen ausprobieren und diverse Perspektiven testen. Ich hab wieder Blut geleckt und mir fest vorgenommen wieder öfter loszuziehen.

P.S.: Und da ich nicht nur meine digitale Ausrüstung mit hatte, könnt Ihr gespannt auf weitere Ergebnisse sein.

  • Hin & Her

    Ein Trennung in zwei Schritten nach über acht glücklichen Jahren. Anstatt eines langen Textes, schreibe ich euch einfach, dass ich mich von WordPress "getrennt" habe und nun doch dem Koken Content Management System eine Chance gebe.

    Vom Main an die Trave

    Unter dem Motto "Vom Main an die Trave" war ich in meinem Urlaub unterwegs, und habe meinem Bruder und seiner Freundin bei ihrem Umzug geholfen.